Jackie Chan

Chan Kong-Sang - oder besser bekannt als Jackie Chang - wurde Anfang April 1954 in Hongkong in die ärmliche Familie von Charles und Lee-Lee Chan geboren. Sein Vater lehrte ihn schon früh chinesische Kampftechniken, die er selber beherrschte. Er wollte damit seinem hyperaktiven Sohn mehr Mut, Geduld und einen starken Charakter vermitteln.

Seine Eltern wurden im französischen Konsulat angestellt - als Koch und Dienstmädchen - und so konnte er in die China Drama Academy gehen, wo er Schauspiel und Gesang zum Kampfsport lernte. Es war ein Internat, da seine Eltern nach Australien gingen, um zu arbeiten und ihn nicht mitnehmen konnten. Da er nach den Jahren auf der Schule allerdings wenig Lesen und Schreiben konnte - es wurde dort kaum Wert darauf gelegt - konnte er nicht weiter studieren und nahm manuelle Arbeiten an.

Er wurde in Asien als Stuntman bekannt, da er sehr athletisch war und dazu sehr mutig. Er ging dann jedoch nach Australien, um bei seinen Eltern zu leben. Er nahm einen Teilzeitjob in einem Restaurant und gleichzeitig auf dem Bau an. Hier bekam er auch seinen westlichen Vornamen, denn die Kollegen konnten seinen eigentlich nicht aussprechen.

Ein Mann namens Willie Chan kontaktierte ihn, um ihn für einen Film von Hongkongs bekannten Regisseur Lo Wei zu engagieren. Willie wurde später einer seiner besten Freunde und sein Agent. Seine Filme jedoch blieben recht erfolglos bis er nicht seinen ganz persönlichen Charakter und Humor mit einbringen konnte. Er produzierte eine Serie asiatischer Blockbuster und kam auch kurz nach Amerika, ging jedoch wieder zurück nach Hongkong.

Mit dem Film „ Rumble in the Bronx“ kam er zurück in die Staaten, es folgten Filmserien wie „Rush Hour“ und „Shanghai Noon“. Er ist bis heute noch Stuntman und Schauspieler, doch viel Zeit verbringt er mit Wohltätigkeiten. Er ist Botschafter der UNICEF/UNAIDS und liebt es, Kindern, Älteren und Behinderten zu helfen. Jackie Chan ist mit Lin Feng-Jiao verheiratet und hat einen Sohn, Jaycee, der ebenfalls Schauspieler und Sänger ist.